Unsere Mitglieder sind der Mittelpunkt unserer Arbeit. Deshalb suchen wir den regelmäßigen Austausch, beraten persönlich, haben für Probleme stets ein offenes Ohr und bieten individuelle Lösungen.

Genossenschaften sind nicht auf Profit ausgerichtet, sondern wollen ihren Mitgliedern beste Wohnbedingungen bieten. Dazu gehören auch Mieten, die nicht mit möglichst großem Gewinn kalkuliert sind, sondern immer angemessen und fair.

Als Mitglied einer Genossenschaft sind Sie nicht allein, sondern mit Ihren Geschäftsanteilen einer von vielen Gesellschaftern. Damit haben Sie u. a. die Möglichkeit der aktiven Mitbestimmung und lebenslanges Wohnrecht.

Eigenbedarf? Nicht bei uns. Jedes unserer Mitglieder genießt lebenslanges Wohnrecht in den eigenen vier Wänden. Und wer irgendwann doch mal umziehen will, hat bei uns gute Chancen, auch seine nächste Wohnung zu finden.

Ihr Besuch hat Besseres verdient als die Klappcouch. Für Freunde oder Verwandte können unsere Mitglieder modern eingerichtete und komplett ausgestattete Gästewohnungen zu günstigen Tarifen buchen.

Wir sind rund um die Uhr für Sie da. Ausgesperrt? Wasserrohrbruch? Stromausfall? Kein Problem: In größeren und kleineren Notfällen können Sie uns zu jeder Tages- und Nachtzeit telefonisch erreichen.

Neubauten

Elsa-Brändström-Straße, Büdelsdorf

Der Neubau von 24 Wohnungen in Büdelsdorf resultiert aus dem großen Bedarf nach altersgerechten, barrierearmen Wohnungen unserer Genossenschaftsmitglieder. Gleichzeitig verfolgen wir das Ziel ein Grundstück, das mit einer konservativen Bebauung aus den 90er Jahren umgeben ist, mit einer zeitgemäßen Architektur fortzuführen. Die BSP Architekten BDA, Kiel entwickelten für uns Wohnungen mit offenem Wohn- und großzügigem Freibereich, die gezielt Jung und Alt ansprechen.

Die Wohnungen zwischen 70 und 115 m² sind auf zwei dreigeschossige Häuser mit Staffelgeschoss verteilt, die durch ihre versetzte Anordnung je einen gemeinsamen Eingangs- und einen Gartenhof bilden. Alle Wohnungen sind mit Holzfußböden, französischen Fenstern und offenen Einbauküchen ausgestattet und über Aufzüge barrierefrei erschlossen.

Durch die windmühlenflügelartige Anordnung der Wohnungen um ein zentrales Treppenhaus erzielt der Entwurf eine hohe Privatssphäre für die großen Terassen und Loggien.

Um die Gebäude, die im Übergangsbereich zu einem Einfamilienhausgebiet liegen, setzen sich Ihre Baukörper aus zwei ineinander verschränkten kleineren Kuben mit Ziegel- und Putzoberfläche zusammen; ein langgestreckter eingeschossiger Baukörper für Fahrräder und Müll am Grundstücksrand vermittelt zusätzlich zwischen den unterschiedlichen Maßstäben. Die Gebäude wurden im KfW 70-Standard errichtet und an Fernwärme aus Kraft-Wärme-Kopplung angeschlossen.

Objektdaten

  • Investitionsvolumen: 4,43 Mio EUR
  • Bezugsfertigstellung: 01.12.2013
  • Wohnfläche: 2.000 m²
  • Anzahl Wohneinheiten: 24
  • Projektleitung: bgm, Stefan Binder
  • Architekt: BSP Architekten BDA, Kiel
  • Bauleitung: bgm, Ralf Strzalka

Fotos: Bernd Perlbach, Preetz