Unsere Mitglieder sind der Mittelpunkt unserer Arbeit. Deshalb suchen wir den regelmäßigen Austausch, beraten persönlich, haben für Probleme stets ein offenes Ohr und bieten individuelle Lösungen.

Genossenschaften sind nicht auf Profit ausgerichtet, sondern wollen ihren Mitgliedern beste Wohnbedingungen bieten. Dazu gehören auch Mieten, die nicht mit möglichst großem Gewinn kalkuliert sind, sondern immer angemessen und fair.

Als Mitglied einer Genossenschaft sind Sie nicht allein, sondern mit Ihren Geschäftsanteilen einer von vielen Gesellschaftern. Damit haben Sie u. a. die Möglichkeit der aktiven Mitbestimmung und lebenslanges Wohnrecht.

Eigenbedarf? Nicht bei uns. Jedes unserer Mitglieder genießt lebenslanges Wohnrecht in den eigenen vier Wänden. Und wer irgendwann doch mal umziehen will, hat bei uns gute Chancen, auch seine nächste Wohnung zu finden.

Ihr Besuch hat Besseres verdient als die Klappcouch. Für Freunde oder Verwandte können unsere Mitglieder modern eingerichtete und komplett ausgestattete Gästewohnungen zu günstigen Tarifen buchen.

Wir sind rund um die Uhr für Sie da. Ausgesperrt? Wasserrohrbruch? Stromausfall? Kein Problem: In größeren und kleineren Notfällen können Sie uns zu jeder Tages- und Nachtzeit telefonisch erreichen.

Bauprojekte

Kronshagen, Roter Backsteinhof am Rathausmarkt

Der Entwurf überzeugte: Mitte 2020 fiel seitens der Gemeindevertretung die Entscheidung, dass die bgm die Neugestaltung des Kronshagener Ortszentrums übernehmen wird. Seitdem laufen die Planungen auf Hochtouren und schreiten zügig voran.

Mit seinem roten Backstein, den Satteldächern, viel Freiräumen und der klaren räumlichen Fassung des Marktplatzes überzeugte das Konzept für die neue Kronshagener Ortsmitte die Jury aus Fachleuten, Gemeindevertretern und Bürgern. In zentraler Lage entsteht ein attraktiver Mix aus genossenschaftlichen Mietwohnungen, Wohneigentum, Gewerbe und Coworkingflächen.

Ansicht Marktplatz

 

Lageplan

 

Genossenschaftlich Wohnen

Im Haupthaus, dem Galeriehaus sowie dem Markthaus entstehen insgesamt 46 genossenschaftliche Mietwohnungen. Für zehn der Wohnungen, die sich im Markthaus befinden, ist eine öffentliche Förderung vorgesehen: So werden acht 2-Zimmer-Wohnungen für Ein- und Zweipersonenhaushalte im 1. Förderweg verfügbar sein, zwei weitere 3-Zimmer-Wohnungen bieten im 2. Förderweg Raum für kleine Familien. Zahlreiche Möglichkeiten und Raum für vielfältige Wohnformen bieten auch die anderen Wohnungen, so entstehen 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnungen mit Größen von 40 bis 140 m². Sämtliche Wohnungen – ob gefördert oder freifinanziert – bieten viel Wohnkomfort und verfügen über Loggien, Einbauküchen und einen Tiefgaragenstellplatz. Zusätzlich befindet sich im Haupthaus eine 34 m² große, voll ausgestattete Gästewohnung.

Genossenschaftlich Wohnen

 

Wohnen im Eigentum

Auf drei Gebäude verteilt entstehen im Kathweg insgesamt 15 Eigentumswohnungen. Die drei baugleichen Gebäude werden im modernen Bauhausstil errichtet und bieten hohen Wohnkomfort. Die großen Erdgeschosswohnungen mit 96 m² können als 3- oder 4-Zimmer-Wohnung konzipiert werden. In den Obergeschossen befinden sich jeweils zwei 3-Zimmer-Wohnungen mit 86 bzw. 80 m² Wohnraum, die Dachgeschosse verfügen über je zwei 2-Zimmer-Wohnungen mit einer Größe von jeweils 60 m². Hinzu kommt bei jeder Wohnung eine großzügige, individuelle (Dach-)Terrasse sowie ein Kellerraum. Für die nötige Mobilität sorgen in die Gebäude integrierte Kfz- und Fahrradstellplätze, jeweils mit Ladeboxen für E-Fahrzeuge.

Eigentumswohnungen Kathweg

 

Gewerbe und Gastronomie

Das Markthaus macht seinem Namen alle Ehre: Für Betriebsamkeit und eine hohe Aufenthaltsqualität sorgen die Gewerbeflächen in der unteren Etage des Gebäudes. Zwei klassische Ladenflächen mit je 45 m² bieten vielfältige Möglichkeiten, ebenso ein innovativer Bereich mit Mikro-Verkaufsflächen: Hier können z.B. Start-Ups oder Kronshagener Gewerbetreibende auf kleinen Flächen ihre Produkte ohne eigenes Personal vor Ort präsentieren. Ein bargeldloses Bezahlsystem macht das Ausstellen und Verkaufen – und das Stöbern und Shoppen – angenehm einfach. Im Coworking-Space lässt es sich derweil in anregender Atmosphäre arbeiten. Rund 170 m² stehen dafür in einem Teil des Markthauses sowie im gesamten Erdgeschoss des Galeriehauses zur Verfügung. Für die Fläche im Galeriehaus ist zusätzlich eine Nutzung für Ausstellungen oder genossenschaftliche Aktivitäten vorgesehen. Und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, denn ein großer Teil der Gewerbeflächen ist für die Belegung durch einen Café- und Restaurantbetrieb vorgesehen. Hier wird es auch die Möglichkeit für Außengastronomie im schönen Innenhof geben, der für die Öffentlichkeit zugänglich sein wird.

Info Coworking-Space: Als Coworking-Space bezeichnet man eine relativ junge Form der Zusammenarbeit. In meist größeren, offenen Räumen arbeiten mehrere unterschiedliche Menschen aus unterschiedlichen Branchen und Lebensbereichen (z.B. Freiberufler, kleinere Start-Ups, Studenten …), entweder voneinander unabhängig oder in gemeinsamen Projekten. Hierbei können Synergieeffekte entstehen, eine große Rolle spielen Offenheit, Kollaboration, Nachhaltigkeit, Gemeinschaft und Zugänglichkeit. Durch die gemeinsame Nutzung der vorhandenen Ressourcen und Räumlichkeiten können für den einzelnen zudem Kosteneinsparungen erzielt werden. Die Belegung ist sehr flexibel und nutzerorientiert, so können Arbeitsplätze oder –räume tages- oder wochenweise angemietet werden.

Markt- und Galeriehaus

 

Zeitplan

In einem ersten Schritt wird die Zufahrt zur neuen Tiefgarage nördlich des Rathauses angelegt. Als Baubeginn ist dafür Juni 2021 angesetzt. Mit den Hochbauarbeiten beginnen wir dann im Herbst 2021. Voraussichtlich Ende 2023 wird das gesamte Projekt fertiggestellt.

 

Ansprechpartner

Sie interessieren sich für Wohnungen oder Gewerbeflächen im Roten Backsteinhof am Rathausmarkt? Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich auf Ihre Anfrage:

Andrea Becker
Tel. 04331 357-127

Niels Schröder
Tel. 04331 357-117

E-Mail:
bauprojekte@bgm-wohnen.de