Unsere Mitglieder sind der Mittelpunkt unserer Arbeit. Deshalb suchen wir den regelmäßigen Austausch, beraten persönlich, haben für Probleme stets ein offenes Ohr und bieten individuelle Lösungen.

Genossenschaften sind nicht auf Profit ausgerichtet, sondern wollen ihren Mitgliedern beste Wohnbedingungen bieten. Dazu gehören auch Mieten, die nicht mit möglichst großem Gewinn kalkuliert sind, sondern immer angemessen und fair.

Als Mitglied einer Genossenschaft sind Sie nicht allein, sondern mit Ihren Geschäftsanteilen einer von vielen Gesellschaftern. Damit haben Sie u. a. die Möglichkeit der aktiven Mitbestimmung und lebenslanges Wohnrecht.

Eigenbedarf? Nicht bei uns. Jedes unserer Mitglieder genießt lebenslanges Wohnrecht in den eigenen vier Wänden. Und wer irgendwann doch mal umziehen will, hat bei uns gute Chancen, auch seine nächste Wohnung zu finden.

Ihr Besuch hat Besseres verdient als die Klappcouch. Für Freunde oder Verwandte können unsere Mitglieder modern eingerichtete und komplett ausgestattete Gästewohnungen zu günstigen Tarifen buchen.

Wir sind rund um die Uhr für Sie da. Ausgesperrt? Wasserrohrbruch? Stromausfall? Kein Problem: In größeren und kleineren Notfällen können Sie uns zu jeder Tages- und Nachtzeit telefonisch erreichen.

Altbauten

"Stinkviertel", Kiel

Die ältesten Wohnungen der bgm aus den Baujahren 1901 bis 1928 liegen im sogenannten „Stinkviertel“. Diese ungewöhnliche aber geläufige Bezeichnung für Wohnbauten im Bereich der Gutenbergstraße, Howaldtstraße, Maßmannstraße, Klotzstraße und Krausstraße stammt von einer im benachbarten Grasweg allerdings schon seit langem nicht mehr betriebenen Müllentsorgungsanlage.

In zwei Karrees mit schönen und erst 2013 neu gestalteten Innenhöfen und Fassaden mit keramischen Verzierungen sowie einer Sandsteinskulptur verfügen wir dort über 230 Wohnungen in unmittelbarer Nähe der Christian-Albrechts-Universität. Die straßenseitigen Hausfassaden stehen heute unter Denkmalschutz. In den 80-er Jahren erfolgten umfangreiche und grundlegende Modernisierungen der 1- und überwiegend 2-Zimmer-Wohnungen mit Duschbädern, größtenteils vorhandenen Balkonen und zentraler Heizungs- und Warmwasserversorgung.

Moderate Mieten, die verkehrsgünstige Lage und das attraktive und lebendige Umfeld machen die 1- und 2-Zimmer-Wohnungen mit bis zu 55 m² Wohnfläche auch für Studierende interessant.

Objektdaten

  • Objekte: Gutenbergstraße 54-60, Howaldtstraße 1-13, Maßmannstraße 2-16, Krausstraße 19-21, Klotzstraße 7-14
  • Bezugsfertigstellung: 1901 - 1928
  • Wohnfläche: 10.550 m²
  • Anzahl Wohneinheiten: 230