Unsere Mitglieder sind der Mittelpunkt unserer Arbeit. Deshalb suchen wir den regelmäßigen Austausch, beraten persönlich, haben für Probleme stets ein offenes Ohr und bieten individuelle Lösungen.

Genossenschaften sind nicht auf Profit ausgerichtet, sondern wollen ihren Mitgliedern beste Wohnbedingungen bieten. Dazu gehören auch Mieten, die nicht mit möglichst großem Gewinn kalkuliert sind, sondern immer angemessen und fair.

Als Mitglied einer Genossenschaft sind Sie nicht allein, sondern mit Ihren Geschäftsanteilen einer von vielen Gesellschaftern. Damit haben Sie u. a. die Möglichkeit der aktiven Mitbestimmung und lebenslanges Wohnrecht.

Eigenbedarf? Nicht bei uns. Jedes unserer Mitglieder genießt lebenslanges Wohnrecht in den eigenen vier Wänden. Und wer irgendwann doch mal umziehen will, hat bei uns gute Chancen, auch seine nächste Wohnung zu finden.

Ihr Besuch hat Besseres verdient als die Klappcouch. Für Freunde oder Verwandte können unsere Mitglieder modern eingerichtete und komplett ausgestattete Gästewohnungen zu günstigen Tarifen buchen.

Wir sind rund um die Uhr für Sie da. Ausgesperrt? Wasserrohrbruch? Stromausfall? Kein Problem: In größeren und kleineren Notfällen können Sie uns zu jeder Tages- und Nachtzeit telefonisch erreichen.

Besuch auf der Baustelle

Am 07.06.2017 hatten 20 angehende Immobilienkaufleute der Landesberufsschule Bad Malente die Gelegenheit, das außergewöhnliche Neubauvorhaben im Kieler AnscharPark ganz genau zu begutachten: In einer exklusiven Führung erläuterten bgm-Vorstand Stefan Binder, Architekt Dieter Hellwig (BSP Architekten BDA) und Bauleiter Ralf Strzalka den Auszubildenden im 2. Lehrjahr viele Details zu den Phasen des genossenschaftlichen Gemeinschaftsprojektes.

Im historischen Atelierhaus gab es zunächst eine Einführung, in der auch die Geschichte des ehemals als Marinelazarett genutzten Geländes thematisiert wurde. Danach allerdings hieß es „Helme auf!“, denn nun ging es auf die Baustelle. Von der Dachterrasse eines unserer beiden neuen Häuser (Fördeblick inklusive) ging es hinab bis unter die Erde und durch die Tiefgarage wieder an die frische Luft. Hier blieb noch genug Zeit, um auch einen Blick in einige der alten, unter Denkmalschutz stehenden Gebäude des AnscharParks zu werfen, in denen umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt werden. 

In dem genossenschaftlichen Gemeinschaftsprojekt AnscharPark entstehen insgesamt 155 moderne Mietwohnungen. Mit zwei Häusern und insgesamt 47 Wohnungen ist die bgm zu rund einem Drittel an dem Bauvorhaben beteiligt. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Zurück