Unsere Mitglieder sind der Mittelpunkt unserer Arbeit. Deshalb suchen wir den regelmäßigen Austausch, beraten persönlich, haben für Probleme stets ein offenes Ohr und bieten individuelle Lösungen.

Genossenschaften sind nicht auf Profit ausgerichtet, sondern wollen ihren Mitgliedern beste Wohnbedingungen bieten. Dazu gehören auch Mieten, die nicht mit möglichst großem Gewinn kalkuliert sind, sondern immer angemessen und fair.

Als Mitglied einer Genossenschaft sind Sie nicht allein, sondern mit Ihren Geschäftsanteilen einer von vielen Gesellschaftern. Damit haben Sie u. a. die Möglichkeit der aktiven Mitbestimmung und lebenslanges Wohnrecht.

Eigenbedarf? Nicht bei uns. Jedes unserer Mitglieder genießt lebenslanges Wohnrecht in den eigenen vier Wänden. Und wer irgendwann doch mal umziehen will, hat bei uns gute Chancen, auch seine nächste Wohnung zu finden.

Ihr Besuch hat Besseres verdient als die Klappcouch. Für Freunde oder Verwandte können unsere Mitglieder modern eingerichtete und komplett ausgestattete Gästewohnungen zu günstigen Tarifen buchen.

Wir sind rund um die Uhr für Sie da. Ausgesperrt? Wasserrohrbruch? Stromausfall? Kein Problem: In größeren und kleineren Notfällen können Sie uns zu jeder Tages- und Nachtzeit telefonisch erreichen.

Für mehr Bienen in der Stadt

Bereits seit einigen Jahren setzen wir uns für ökologische Projekte und nachhaltiges Handeln ein – beispielsweise mit unserem Wildblumenwiesen-Projekt, bei dem Rasenflächen auf unseren Grundstücken in insektenfreundliche Blühwiesen umgewandelt werden.

Um auch darüber hinaus etwas gegen das Insektensterben zu unternehmen, wurden kürzlich auf einer unserer Kieler Grünanlagen im Bereich Westring/Langenbeckstraße zwei Bienenvölker angesiedelt. Denn Bienen leisten einen entscheidenden Beitrag bei der Bestäubung unserer Natur- und Wildpflanzen und sind daher für das Fortbestehen unseres Ökosystems immens wichtig. Die Kästen der beiden Bienenvölker wurden von der Kieler Stadtimkerin Utha Bonowsky aufgebaut: Ein paar Ziegel und eine Holzpalette als Fundament, darauf die Bienenkästen und ganz oben zwei Steine zur Sicherung – fertig ist der neue Standort unserer bgm-Bienen, die von nun an die Umgebung nach Blüten absuchen, wichtige Bestäubungsarbeit leisten und obendrein noch Honig produzieren. Die regelmäßige Kontrolle und Betreuung der Bienen wird fachkundig von der Imkerin durchgeführt.

Unsere Mitglieder werden von ihren neuen, fliegenden Nachbarn voraussichtlich kaum etwas mitbekommen, denn die Bienenkästen stehen in ausreichendem Abstand zu den Wohnungen. Zudem sind Bienen äußerst friedlich und an den Behausungen von uns Menschen nicht interessiert.

Wir freuen uns über die neuen Bewohner und sind gespannt, wie sich das Projekt weiter entwickelt.

Zurück